Das Geburtstagskind – wichtige Entschlüsse – was ist wichtig im Leben

Hallo, meine Lieben! Wie der Titel dieses Beitrages verrät habe ich heute Geburtstag. Schon interessant wie sich unsere Wahrnehmung von diesem Tag ändert. Während wir als Kinder uns riesig freuten, weil uns am Geburtstag viele Geschenke und ein lustiger Tag mit Freunden erwartete, ist es etwas vollkommen anderes, wenn wir erwachsen werden. Das bedeutet natürlich nicht, dass man an seinem Geburtstag keinen Spaß hat. Doch irgendwie kommen da auch andere Gefühle dazu, z.B. wichtige Entschlüsse und eine Art Einschätzung des Lebens. Aus diesem Grund werde ich heute nicht darüber schreiben, was man angeblich bis zum 20. oder 30. Lebensjahr unbedingt machen soll, sondern teile euch das mit, was mir im Leben von Jahr zu Jahr immer wichtiger vorkommt.

Die eigenen Ambitionen

Der Geburtstag ist für mich so was wie ein kleiner Zwischenstopp. An dem Tag schaue ich gerne, was ich alles erreicht habe und was noch vor mir steht. Obwohl ich früher keinen großen Wert auf Karriere gelebt habe, hat sich meine Ansicht diesbezüglich geändert. Zwar habe ich nicht vor, Fuß in einem riesigen Unternehmen zu fassen, doch mir ist es sehr wichtig geworden, meine eigenen Ambitionen zufriedenzustellen. Der Job gehört selbstverständlich auch dazu.

Vermutlich ist es mit der Zeit immer so, dass es einem immer wichtiger wird, was er oder sie erreicht hat. Es gibt kaum etwas Schöneres als zu verstehen, dass man nicht einfach so lebt, sondern seine Ziele erreicht und sein Leben erfolgreich führt. Welche Ziele man dabei hat und was man als Erfolge bezeichnet ist für jeden etwas anderes. Doch wir alle wollen im Großen und Ganzen, dass das Leben einen Sinn macht und die eigenen Ambitionen gehören halt dazu.

Das Glück – wie ich es jetzt sehe

Als Teenagerin dachte ich, dass mein Glück von so vielen Faktoren abhängt, dass es kaum erreichbar wäre. Später habe ich angefangen das Glück um mich herum zu suchen. Es waren Menschen und Dinge, die nicht immer das waren, was ich mir erhofft hatte. Jetzt verstehe ich aber, dass ich an einem falschen Platz gesucht habe, denn das wahre Glück sollte man nicht irgendwo, sondern tief in seinem Herzen suchen. Um glücklich zu sein sollte man es lernen sich zu akzeptieren, ein Gleichgewicht mit sich selbst finden und immer danach streben, ein besserer Mensch zu werden, als man es gestern war.

Das mag vielleicht nach Superlativ klingen, doch seitdem ich es verstanden habe, fühle ich mich wesentlich glücklicher und zufriedener. Nur wenn man mit sich selbst glücklich ist, wird man es auch mit anderen Menschen. Man sollte nur verstehen, was man will und wen man neben sich haben möchte. Die Antworten auf die Fragen ersparen uns viele unnötige Menschen in unserem Leben.

Ich trage: Kleid von Zara / Unterkleid von Hunkermöller / Tasche von Skinny Dip / Sling Backs von Antwerp Essentiel / Haarklammer n.a. /

Zufrieden sein damit, was man hat und trotzdem nach mehr streben

So oft meckert man über die Sachen, die man nicht hat, dass man dabei komplett außer Acht lässt, wie viel einem gegeben wurde. Je älter man wird, desto bewusster sind solche Dinge wie die eigene und die Gesundheit der Familie, Freunde und vieles mehr. Leider habe ich viel zu lange zu den Menschen gehört, die das Glas halb leer sahen. Das hat mich so unglücklich gemacht. Jetzt aber sehe ich es anders und bin so dankbar für all das, was das Universum mir geschenkt hat. Das kann man auch über alles Materielle sagen. Dafür sollte man auch sehr dankbar sein, denn es ist nicht selbstverständlich.

Etwas finden, was einem wirklich Spaß macht

Wir verbringen den größten Teil unseres Lebens auf der Arbeit, deswegen sollte es ein schöner Teil sein, oder? Man sollte auf jeden Fall danach streben, das zu finden, was man im Leben gerne macht.

Ich bin so glücklich das Blogging für mich entdeckt zu haben. Ich habe immer schon sehr gerne geschrieben und habe mich darin gefunden. Vor Kurzem habe ich für mich auch das Copywriting gefunden und schreibe nicht nur für meinen Blog und als Gastautorin, sondern auch für Firmen und Marken.

Es ist nie zu spät, das anzufangen, was man immer schon machen wollte. Man soll sich nur die Chance geben und an sich glauben.

Das passende Geburtstagsoutfit

Ein besonderer Tag braucht ein besonderes Outfit. Das tolle transparente Kleid von Zara hat mich jedes Mal angesprochen, wenn ich in das Geschäft gekommen bin. Eines Tages konnte ich nicht mehr widerstehen und habe es anprobiert. Das Ergebnis seht ihr nun. Da das Kleid komplett dursichtig ist, musste ich ein wenig Fantasie spielen lassen. Dafür habe ich ein Seidenunterkleid (eher ein Nachthemd) bei Hunkemöller gefunden. Zum Geburtstag darf man ruhig mehr schöne Details tragen. Da dachte ich mir, dass ich mit vielen Perlen den Look komplett mache. Perlenhaarklammern, eine Perlentasche und sogar Perlen auf den süßesten Slingbacks, so soll ein Geburtstagskind aussehen 😊.

Lieben Gruß,

Daria

5 Kommentare

  1. 24. Juni 2019 / 8:12

    Also erstmal Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 😉
    Das Kleid steht dir super gut und ich finde ganz besonders die Kombination mit deinen Haarspangen und der Tasche toll. Das was du über das Älter werden und die Bedeutung des eigenen Geburtstages schreibst stimmt aus meiner Sicht auf jeden Fall. Irgendwann sind viele Geschenke einfach nicht mehr so wichtig wie noch als Kind und es zählen andere Werte.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.